Wissenschaftler des Baylor College of Medicine, Houston gelangten in einem Tiermodell zu dem Schluss, dass eine Infektion mit Candida albicans die Entstehung ungewöhnlicher Gebilde in der Hirnstruktur zur Folge haben kann. Eine Verminderung der räumlichen Gedächtnisleistung wurde ebenfalls festgestellt. Beide Faktoren spielen auch bei der Alzheimer-Erkrankung eine wesentliche Rolle. Für Erstaunen bei den Wissenschaftlern sorgte die Tatsache, dass die Pilze in der Lage sind, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

Hier geht es zum Bericht im Ärzteblatt:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/100387/Candidainfektion-kann-Gedaechtnis-einschraenken?rt=af6128e402e6f44dd8203b1a8b904533

Hier finden Sie die Studie:

https://www.nature.com/articles/s41467-018-07991-4

Quelle:  aerzteblatt.de, aufgerufen am 17.01.2019