Krankheitsbild: Tourette-Syndrom

Bericht von Dr. Elizabeth A. Kazakov und Dr. Andrey Nikitinsky  

Verwendetes MORA®-Gerät: MORA®Nova

Klinische Diagnose: Tourette, neurologische Tics

Alter: 4
Geschlecht: männlich

Behandlungsbeginn: 12.12.2015
Behandlungsende: Behandlung dauert noch an

Zahl der Therapiesitzungen: 3

Kurze Anamnese (Leitsymptom):
Der Junge kam mit seiner Großmutter in die Praxis. Es wurde von übermäßiger Aktivität berichtet. Zudem gab es verschiedene körperliche Beschwerden: Rötung der Haut im Augenbereich, eine verstopfte Nase sowie Übergewicht, das sich vor allem in der Bauchgegend und im Gesicht zeigte.

Kurzer Befund:
Mit der MORA® Diagnostik (40 Punkte) wurde eine versteckte Lactoseintoleranz identifiziert (x600).

Ganzheitliche Diagnose:

Tourette-Syndrom
Lactoseintoleranz

Therapieverlauf und therapeutische Maßnahmen:
Vorbereitet und ausgegeben wurden Calcium Carbonicum, 3 Globuli 3 mal pro Tag; Ernährung wurde angepasst. Nach 2 Monaten fand eine erneute Sitzung statt, bei der festgestellt wurde, dass das Kind 4 kg Gewicht verloren hatte. Sowohl Bauch als auch Gesicht waren schlanker. Die bisher konstant verstopfte Nase war verschwunden; ebenso der Wunsch nach Junk Food. Die Rötungen im Bereich der Augen waren verblasst.

Wurden zusätzlich andere therapeutische Maßnahmen (z.B. Arzneimittel, etc.) eingesetzt? Welche?
Nein

Beurteilung der therapeutischen Effektivität durch die MORA®-Therapie:

  • sehr gut 95% 95%
Dr. Elizabeth A. Kazakov und Dr. Andrey Nikitinsky Integritas Klinik Verkhnyaya Radishchevskaya ul. 109240 Moskau, Russland E-Mail: Internet: www.inclinica.ru